Chronik


Chronik des Kreisverbands Mayen

 

Nach Aufzeichnungen des am 28.4.1907 gegründeten Kaninchenzuchtverein RN12 Mayen, wurde der Kreisverband Mayen im Jahre 1911 gegründet. In den beiden Weltkriegen gingen die Aufzeichungen des KV-Mayen leider verloren. Die Besprechungsprotokolle der Vereine Mayen, Polch, Ettringen und Plaidt bestätigen jedoch die KV-Gründung 1911.

Aus alten Aufzeichnungen geht hervor, dass 33 Züchter des damaligen KV- Mayen im ersten Weltkrieg gefallen sind. Über Verluste aus dem zweiten Weltkrieg liegen keine genauen Zahlen vor.

Unser heutiger Landesverband Rheinland Nassau wurde erst 1949 gegründet. Vor seiner Gründung wurden die Kaninchen in unserm Verbreitungsgebiet mit " H " oder " R " tätowiert.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde 1948 in Polch der KV - Mayen von den Vereinen Mayen, Ettringen und Polch wieder ins Leben gerufen. Der erste Vorstand nach der Wiedergründung setzte sich zusammen aus:

1. Vorsitzender Klaus NöthenRN12
2. VorsitzenderMathias OsterRN16
KassiererWilli BergweilerRN23
SchrifführerJohann SchlafRN23


Die weitern KV-Vorsitzenden waren :

Josef Kaes
Mathias Oster
Georg Velten
Hans Klein
Karl- Heinz Ax
Josef Braunschädel
Erwin Lüttger
Willi Vetter

Auch im LV -Vorstand waren oder sind KV Mitglieder tätig :

Georg Velten2. LV- Vorsitzender 
Karl Knieper1. LV - Vorsitzender(1971- 1974)
Jürgen BartzLV- Jugendleiter(seit 1993)
Peter BernardLV- Schulungsleiter(seit 1988)
Hubert KreierLV- Preisrichterobmann(seit 1996)

 

Die erste Kaninchenausstellung im KV-Mayen wurde im Jahre 1913 als " Provinzialschau" vom KZV Mayen ausgerichtet. Auf dieser Schau wurden Vorträge über die " Prämierung " der Kaninchen (heute Tierbesprechung) gehalten und das Verarbeiten von Kaninchenfellen (heute Pelznähkurs) gezeigt. Als Fachpresse wurden damals der "Deutsche Kleintierzüchter" aus Berlin und die "Leipziger Kaninchenzüchter Zeitung" gelesen.

Die erste Kreisverbandsschau nach der "Neugründung" fand 1950 in Polch statt. Hier begann man mit 65 Kaninchen. Im Laufe der Jahre hat sich der KV- Mayen immer weiter entwickelt und viele Mitglieder sind neu hinzugekommen. Daher gehört der KV in unserem Landesverband mittlerweile zu den eifrigsten Ausrichtern von Kaninchenausstellungen. Die bisher größte KV-Schau fand 1989 in Polch mit fast 800 Tieren statt. Ausstellungsleiter waren Willi Vetter und Josef Braunschädel.

Im Zuchtjahr 1994 wurden 10 Ausstellungen durchgeführt. Neben den KV-Jungtierschauen und den KV- Alttierschauen wurden ebenfalls Lokal-, Werbe-, und Allgemeine Schauen ausgerichtet, sowie auch einige LV- Jungtierschauen. Anlässlich des 75-jährigen Bestehens wurde 1986 eine Jubiläumsschau mit 753 Kaninchen durchgeführt. Im Jahr 2001, zum 90 jährigen Bestehen des KV-Mayen, führte der Kreisverband eine LV-Rammlerschau mit KV-Schau durch.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!